Bit­te beach­ten Sie, dass für die Kor­rekt­heit der Ter­mi­ne kei­ne Gewähr über­nom­men wer­den kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, ver­su­chen Sie bit­te zu klä­ren, ob die Ver­an­stal­tung tat­säch­lich statt­fin­det. Ände­run­gen bei Ter­mi­nen wer­den uns gele­gent­lich nicht mit­ge­teilt. Hin­wei­se auf fal­sche Anga­ben sind stets erwünscht.

Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­an­stal­tun­gen

  • Die­se Ver­an­stal­tung hat bereits statt­ge­fun­den.

Jazz im Busch: Expressway Sketches (MA)

Dezember 12 @ 20:00 22:00

Die Belairs nah­men 1961 eine der ers­ten Auf­nah­men der Sur­f­­mu­­sik-Geschich­­te auf: „Kami­ka­ze“. Wie damals üblich auf kur­zem Dienst­weg für eine Stun­de ein Stu­dio gemie­tet und fünf Titel ein­ge­spielt – unge­wöhn­lich nur das über­aus jugend­li­che Alter der Musi­ker. Um die 14 Jah­re waren die Musi­ker um Paul John­son und Eddie Betrand.

Instru­men­ta­ler Rock’n‘ Roll, Gitar­ren­mu­sik mit ordent­lich Hall und Tre­mo­lo: „Twang“. Vor allem: Live-Musik für Par­ties. Und klar: die Gitar­re, eine Fen­der Stra­to­cas­ter. Eine kur­ze Bewe­gung in ihrer Rein­form. Spä­ter von den Beach Boys in fei­nen Har­mo­nie­ge­sang auf­ge­löst und von den Beat­les aus Eng­land weg­ge­wischt – immer­hin – auch die hat­ten auf der Ree­per­bahn noch ganz ähn­lich instru­men­tal gerockt.

Ganz in der Ver­sen­kung ver­sinkt ein Musik­stil nie, ein ful­mi­nan­tes Revi­val bescher­te der Surf­mu­sik ein Regis­seur. „Pulp Fic­tion“ hieß das Werk von Taran­ti­no und auf ein­mal war auch die­se Musik wie­der in aller Ohren. Auch in den Ohren von Tobi­as Hoff­mann (gt), Ben­ja­min Schä­fer (keyb) und Max Andrze­jew­ski (dr) die sich spä­ter den Wie­ner Bas­sis­ten Lukas Kran­zel­bin­der aufs Surf­brett hol­ten.

Am 12.12.2019 ist das ful­mi­nan­te Trio wie­der bei Jazz im Busch zu Gast, im Gepäck ver­mut­lich ihre neue LP. Und wie im Fol­gen­den könn­te es wie­der aus­se­hen :-)

| Express­way Sket­ches

| Jazz im Busch

Jazzpages Logo

Jazz im Busch

Jung­busch­stra­ße 17
Mann­heim, 68159
+ Goog­le Kar­te

Part­ner der Jazz­pa­ges (erkenn­bar am ver­link­ten Jazz­pa­ges-Logo auf deren Web­site) sind der­zeit der Jaz­zar­chi­tekt in Wies­ba­den, Stu­dio­büh­ne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlu­e­N­i­te WormsJazz­club Hei­del­bergForum Kul­tur Hep­pen­heimKon­zer­te am Neckardie Jazz­in­itia­ti­ve Bin­gen, das Jazz­haus Hei­del­berg, der Jazz­club Karls­ru­he, die Rei­he von „Kul­tur Tan­dem” in Hei­del­berg, das Leicht & Selig in Laden­burg, in Zwin­gen­berg, das Thea­ter Mobi­le – deren Ter­mi­ne sind kom­plett im Jazz-Kalen­der der Jazz­pa­ges gelis­tet (wegen der Arbei­ten an der Site der­zeit doch noch nicht kom­plett ;-).

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen