Bit­te beach­ten Sie, dass für die Kor­rekt­heit der Ter­mi­ne kei­ne Gewähr über­nom­men wer­den kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, ver­su­chen Sie bit­te zu klä­ren, ob die Ver­an­stal­tung tat­säch­lich statt­fin­det. Ände­run­gen bei Ter­mi­nen wer­den uns gele­gent­lich nicht mit­ge­teilt. Hin­wei­se auf fal­sche Anga­ben sind stets erwünscht.

Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­an­stal­tun­gen

  • Die­se Ver­an­stal­tung hat bereits statt­ge­fun­den.

Haz’art Trio & Beyond Borders Band (MA)

30. Oktober 2018 @ 21:00

Haz’art Trio und Bey­ond Bor­ders Band ent­wi­ckeln bei­de eine eige­ne Idee vom Zusam­men­wach­sen ori­en­ta­li­scher und west­li­cher Musik­kul­tur. Die enge Ver­bun­den­heit der Mit­glie­der und die inten­si­ve Beschäf­ti­gung mit der jeweils ande­ren Kul­tur machen es mög­lich, Musik zu schaf­fen, wel­che nicht nur Unter­schied­li­ches ver­bin­det, son­dern viel­mehr bei­des zu etwas Neu­em ver­eint. Beim Enjoy Jazz Fes­ti­val wird ein neu­es musi­­ka­­lisch-fil­­mi­­sches Kon­zept vor­ge­stellt, bei dem Kon­zert und Film flie­ßend inein­an­der über­ge­hen. Es wur­de zusam­men mit Edu­ar­do Ser­ra­no und Kla­ra Hosko­va ent­wor­fen, wel­che die Bands seit Beginn fil­misch beglei­ten.

Das Quar­tett Bey­ond Bor­ders Band ent­stand 2011 auf dem Work­shop „Ori­ent meets Occi­dent“ beim Fes­ti­val jun­ger Künst­ler Bay­reuth. Dort tra­fen Fad­hel Bou­baker (Oud) aus Tunis, Niko Sei­bold (Saxo­phon) und Jona­than Sell (Kon­tra­bass) aus Mann­heim erst­mals auf­ein­an­der. 2013 wur­de die Beset­zung durch Domi­nik Fürst­ber­ger (Drums) erwei­tert und das Debüt­al­bum Un Coup de Des­tin auf­ge­nom­men. Zur sel­ben Zeit began­nen Fad­hel Bou­baker, Jona­than Sell und Domi­nik Fürst­ber­ger unter dem Namen Haz’art Trio einen kom­pri­mier­ten, ele­k­­tro-akus­­ti­­schen Trio­sound zu ent­wi­ckeln. Im März 2017 wur­de ihr Album Infi­ni­te Cha­se (Vla­di­mir Ivan­off – The Muse Alli­an­ce) ver­öf­fent­licht.

Die Geschich­te der bei­den Bands zwi­schen zwei Kul­tu­ren, zwi­schen Mann­heim und Tunis, wird von Edu­ar­do Ser­ra­no (Film) und Kla­ra Hosko­va (Kon­zept) erzählt. Der Film beginnt im Jahr der als „Ara­bi­scher Früh­ling“ bekannt gewor­de­nen Jas­min­re­vo­lu­ti­on und zeigt eine Geschich­te von gemein­sa­men Erleb­nis­sen, Freund­schaft und der Ver­tie­fung trans­kul­tu­rel­ler Ver­stän­di­gung. Im Zen­trum steht die Fra­ge nach kul­tu­rel­ler und musi­ka­li­scher Iden­ti­tät.

Das Kon­zert am 30.Oktober 2018 auf dem Enjoy Jazz Fes­ti­val ist zugleich das offi­zi­el­le CD-Release Kon­zert des zwei­ten Albums der Bey­ond Bor­ders Band: It Just Hap­pens (HOUT Records).

Fad­hel Bou­baker – Oud
Niko Sei­bold – Saxo­phon
Jona­than Sell – Kon­tra­bass
Domi­nik Fürst­ber­ger – Drum­set, Per­cus­sion, Live Elek­tro­nik

Edu­ar­do Ser­ra­no – Film, Live Pro­jek­ti­on
Kla­ra Hosko­va – Film, Kon­zept

| Bey­ond Bor­ders Band

| Haz’art Trio

Jazzpages Logo

Details

Datum:
30. Okto­ber 2018
Zeit:
21:00
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­rie:
Ver­an­stal­tung-Tags:
, , , , , , ,

Veranstaltungsort

Alte Feu­er­wa­che Mann­heim
Brü­cken­stra­ße 2
Mann­heim, 68167
+ Goog­le Kar­te
Tele­fon:
49 (0) 0621 – 29 39 281

Part­ner der Jazz­pa­ges (erkenn­bar am ver­link­ten Jazz­pa­ges-Logo auf deren Web­site) sind der­zeit der Jaz­zar­chi­tekt in Wies­ba­den, Stu­dio­büh­ne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlu­e­N­i­te WormsJazz­club Hei­del­bergForum Kul­tur Hep­pen­heimKon­zer­te am Neckardie Jazz­in­itia­ti­ve Bin­gen, das Jazz­haus Hei­del­berg, der Jazz­club Karls­ru­he, die Rei­he von „Kul­tur Tan­dem” in Hei­del­berg, das Leicht & Selig in Laden­burg, in Zwin­gen­berg, das Thea­ter Mobi­le – deren Ter­mi­ne sind kom­plett im Jazz-Kalen­der der Jazz­pa­ges gelis­tet (wegen der Arbei­ten an der Site der­zeit doch noch nicht kom­plett ;-).

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up