ACHTUNG  Wegen der Corona-Krise sind die Einträge im Konzertkalender nicht mehr aktuell, die Zahl der Absagen (und fehlende Push-Informationen dazu) ist derzeit zu hoch, um die Korrektheit der Daten zu garantieren. Bitte im Zweifel derzeit *immer* selbst vergewissern, ob eine Veranstaltung tatsächlich stattfindet. ACHTUNG

Bitte beachten Sie, dass für die Korrektheit der Termine keine Gewähr übernommen werden kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, versuchen Sie bitte zu klären, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet. Änderungen bei Terminen werden uns gelegentlich nicht mitgeteilt. Hinweise auf falsche Angaben sind stets erwünscht.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gunda Gottschalk / Peter Jacquemyn / Xu Fengxia (WIE)

Mai 18 @ 20:00 21:00

In Memoriam Global Village
Deutschland-Belgien-China

Gunda Gottschalk: Violine / Viola
Peter Jacquemyn: Kontrabass
Xu Fengxia: Guzheng, Sanxian, Guqin, Stimme

Ein faszinierend schillernder Soundtrip von drei freiheitsliebenden Musikerinnen, der viele Klänge der Welt vereint. Der Wuppertaler Jazz-Bassist Peter Kowald (1944–2002) öffnete in den 1980er Jahren als Weltreisender Räume für Begegnungen von Musikerinnen verschiedener Kulturen. Daraus entstand sein Projekt Global Village, zu dem schon damals Gunda Gottschalk und Xu Fengxia gehörten.

„Ich meine damit keine mehr oder weniger willkürlichen Kombinationen von Jazz und Folkloristischem, sondern die Zusammenkunft auf der Grundlage vergleichbarer Erfahrungen im Umgang mit Improvisation“. (Peter Kowald)

Die Begegnung der Kulturen haben Gottschalk, Xu und Jacquemyn in zahlreichen Projekten fortgesetzt. 2017 fanden sie sich zur Fortführung von Global Village zusammen und zeigten auf ihrer CD und einer China-Tournee, dass sie die Straße, die von Kowald vorgegeben war, weiter beschreiten und dennoch neue Wege gehen.

Das Österreichische Magazin Freistil schreibt zur CD: „In Memoriam Global Village ist beides, eine tiefe Verbeugung vor der Person und Kunst Peter Kowalds und zugleich eine Fortführung avancierter Tradition als unwiderstehlich intensives, komplexes, aus vollem Herzen gewachsenes zwölfteiliges Stück Musik, das schöner nicht vorstellbar wäre. Respekt!“

Jazzpages Logo

Musikbibliothek in der Mauritius-Mediathek

Hochstättenstr. 6–10
Wiesbaden, 65183
+ Google Karte anzeigen

Partner der Jazzpages (erkennbar am verlinkten Jazzpages-Logo auf deren Website) sind derzeit der Jazzarchitekt in Wiesbaden, Studiobühne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlueNite WormsJazzclub HeidelbergForum Kultur HeppenheimKonzerte am Neckardie Jazzinitiative Bingen, das Jazzhaus Heidelberg, der Jazzclub Karlsruhe, die Reihe von „Kultur Tandem” in Heidelberg, das Leicht & Selig in Ladenburg, in Zwingenberg, das Theater Mobile – deren Termine sind komplett im Jazz-Kalender der Jazzpages gelistet (wegen der Arbeiten an der Site derzeit doch noch nicht komplett ;-).

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up