Bit­te beach­ten Sie, dass für die Kor­rekt­heit der Ter­mi­ne kei­ne Gewähr über­nom­men wer­den kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, ver­su­chen Sie bit­te zu klä­ren, ob die Ver­an­stal­tung tat­säch­lich statt­fin­det. Ände­run­gen bei Ter­mi­nen wer­den uns gele­gent­lich nicht mit­ge­teilt. Hin­wei­se auf fal­sche Anga­ben sind stets erwünscht.

Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­an­stal­tun­gen

  • Die­se Ver­an­stal­tung hat bereits statt­ge­fun­den.

Elena Mindru & Adam Baldych (MA)

5. November 2018 @ 20:0022:00

Kul­tur Tan­dem & Enjoy Jazz prä­sen­tie­ren:

Elena Mindru & Adam Baldych

100 East. Ro-Pol

Vor 100 Jah­ren erlang­te Polen sei­ne Unab­hän­gig­keit, und es ist eben­falls 100 Jah­re her, dass Bes­sa­ra­bi­en, die Buko­wi­na und Trans­sil­va­ni­en ihre Ver­ei­ni­gung mit Rumä­ni­en beschlos­sen – die Her­stel­lung der natio­na­len Ein­heit. Zwei geschicht­li­che Ereig­nis­se, die bis heu­te von Bedeu­tung sind: Das ist der äuße­re Anlass für ein Gip­fel­tref­fen zwei­er her­aus­ra­gen­der Solis­ten bei­der Län­der; der tie­fe­re Grund aber ist, dass hier zwei Stim­men mit­ein­an­der ins musi­ka­li­sche Gespräch kom­men, die sich wirk­lich etwas zu sagen haben. Die rumä­ni­sche Sän­ge­rin Ele­na Min­dru, in Finn­land zu Hau­se und mit ihrem fin­ni­schen Quar­tett unter­wegs, hat das unge­heu­re Talent, Schwe­res sehr ein­fach klin­gen zu las­sen. Sie bewegt sich durch die raf­fi­nier­ten, hals­bre­che­ri­schen Melo­die­li­ni­en ihrer selbst kom­po­nier­ten Stü­cke und wahrt dabei eine Ele­ganz, Prä­zi­si­on und Cool­ness, die man einer so jun­gen Sän­ge­rin kaum zutraut. Etli­che Prei­se hat ihr das ein­ge­tra­gen und Tou­ren durch die hal­be Welt. Ähn­lich vir­tu­os ist das Spiel des pol­ni­schen Vio­li­nis­ten Adam Bał­dych, der nach einer klas­si­schen Aus­bil­dung zum Jazz wech­sel­te, am Ber­klee Col­le­ge of Music stu­dier­te, bei ACT Music ver­öf­fent­licht und unter ande­rem mit Iiro Ran­ta­la, Bil­ly Cob­ham, Aaron Parks, Joa­chim Kühn oder Michel Por­tal auf der Büh­ne stand. „Der größ­te leben­de Gei­gen­tech­ni­ker“ (FAZ) trifft auf Ele­na Min­drus „meis­ter­haf­te Alt­stim­me“ – so, und nicht mit Pau­ken und Trom­pe­ten, soll­ten natio­na­le Fei­er­ta­ge began­gen wer­den.

Line-up:

Ele­na Min­dru : voc, comp, arr
Tuo­mas J. Turu­nen : p, comp, arr
Eero Sep­pä : b
Ans­si Tirk­ko­nen : dr
Spe­cial Guest:
Adam Bal­dych: v

Jazzpages Logo

Details

Datum:
5. Novem­ber 2018
Zeit:
20:00 – 22:00
Ver­an­stal­tungs­ka­te­go­rie:
Ver­an­stal­tung-Tags:
, , , , , ,

Veranstaltungsort

Alte Feu­er­wa­che Mann­heim
Brü­cken­stra­ße 2
Mann­heim, 68167
+ Goog­le Kar­te
Tele­fon:
49 (0) 0621 – 29 39 281

Part­ner der Jazz­pa­ges (erkenn­bar am ver­link­ten Jazz­pa­ges-Logo auf deren Web­site) sind der­zeit der Jaz­zar­chi­tekt in Wies­ba­den, Stu­dio­büh­ne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlu­e­N­i­te WormsJazz­club Hei­del­bergForum Kul­tur Hep­pen­heimKon­zer­te am Neckardie Jazz­in­itia­ti­ve Bin­gen, das Jazz­haus Hei­del­berg, der Jazz­club Karls­ru­he, die Rei­he von „Kul­tur Tan­dem” in Hei­del­berg, das Leicht & Selig in Laden­burg, in Zwin­gen­berg, das Thea­ter Mobi­le – deren Ter­mi­ne sind kom­plett im Jazz-Kalen­der der Jazz­pa­ges gelis­tet (wegen der Arbei­ten an der Site der­zeit doch noch nicht kom­plett ;-).

Scroll Up