ACHTUNG  Wegen der Corona-Krise sind die Einträge im Konzertkalender mit besonderer Vorsicht zu betrachten. Derzeit werden auch – wegen mangelnder Zeit – nur ausgewählte Konzerte im Kalender eingetragen.

Bitte beachten Sie, dass für die Korrektheit der Termine keine Gewähr übernommen werden kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, versuchen Sie bitte zu klären, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet. Änderungen bei Terminen werden uns gelegentlich nicht mitgeteilt. Hinweise auf falsche Angaben sind stets erwünscht.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Allen Blairman presents: Treasure Chest (HD)

26. Oktober 2020 @ 18:30 20:00

Allen Blairman - Photo: Schindelbeck
Allen Blairman – Foto: Schindelbeck

Allen Blairman : dr
Olaf Schönborn : sax
Claus Kiesselbach : vb
Rocky Knauer : b

Aufgewachsen in Pittsburgh, einer Jazzhochburg mit vielen Clubs und hervorragenden Musikern wie George Benson, Stanley Turrentine, George Green, Eric Kloos, wurde er schnell einer der gefragtesten Schlagzeuger seiner Generation. Mit siebzehn gewann er den College Jazz Award, bei dem Dizzy Gillespie und Dave Brubeck in der Jury saßen. Seine erste Plattenaufnahme war bereits 1959 für Columbia Records, produziert vom legendären John Hammond.

Stilistisch extrem offen, spielte er im Laufe seiner Karriere mit unzähligen Jazzgrößen wie Roland Kirk, Jimmy Smith, John Coltrane, Sonny Stitt, Lee Konitz, Lenny Tristano, Ron Carter, Archie Shepp, Dexter Gordon, Chet Baker oder Joe Henderson. Mit Albert Ayler kam er 1970 erstmals nach Europa und machte mit ihm legendäre Konzerte an der Cote d’Azur. Auch in München, Berlin und Zürich spielte er mit den besten europäischen Musikern, u.a. Albert Mangelsdorff, Irene Schweitzer, Birelli Lagrene. Er wirkte bei den ersten Aufnahmen der Label ECM und Enja Records mit, war aber auch Teil der Worldmusic Pioniere EMBRYO.

„Wenn einem der Titel „Jazz-Botschafter“ gebührt, dann ihm: Denn Allen Blairman hat mehr für diese Kunstform in unserer Region getan als viele andere. Er hat mehreren Generationen von Instrumentalisten und Zuhörern nicht nur die Musik nahegebracht, sondern auch ihren Geist.“ (Mannheimer Morgen).

Für Enjoy Jazz hat Blairman ein ganz besonderes Projekt zusammengestellt:
Zusammen mit seinem langjährigen Saxophonisten Olaf Schönborn greift er in die Schatzkiste legendärer und unbekannter Jazzsongs, dargeboten in einer ungewöhnlichen Besetzung: Mit dabei sind der Vibraphonist Claus Kießelbach (u.a. HR Bigband) und der kanadische Bassist Rocky Knauer, mit dem Allen Blairman in der Band von Mal Waldron spielte. Jazz Standards finden sich ebenso im Programm wie groovige Titel aus der Zeit der Hammondorgeltrios oder Titel von Ornette Coleman.

Jazzpages Logo

Details

Datum:
Oktober 26
Zeit:
18:30 – 20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Karlstorbahnhof Heidelberg

Am Karlstor 1
Heidelberg, 69117
+ Google Karte anzeigen

Partner der Jazzpages (erkennbar am verlinkten Jazzpages-Logo auf deren Website) sind derzeit der Jazzarchitekt in Wiesbaden, Studiobühne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlueNite WormsJazzclub HeidelbergForum Kultur HeppenheimKonzerte am Neckardie Jazzinitiative Bingen, das Jazzhaus Heidelberg, der Jazzclub Karlsruhe, die Reihe von „Kultur Tandem” in Heidelberg, das Leicht & Selig in Ladenburg, in Zwingenberg, das Theater Mobile – deren Termine sind komplett im Jazz-Kalender der Jazzpages gelistet (wegen der Arbeiten an der Site derzeit doch noch nicht komplett ;-).

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up