ACHTUNG  Wegen der Corona-Krise sind die Einträge im Konzertkalender nicht mehr aktuell, die Zahl der Absagen (und fehlende Push-Informationen dazu) ist derzeit zu hoch, um die Korrektheit der Daten zu garantieren. Bitte im Zweifel derzeit *immer* selbst vergewissern, ob eine Veranstaltung tatsächlich stattfindet. ACHTUNG

Bitte beachten Sie, dass für die Korrektheit der Termine keine Gewähr übernommen werden kann. Bevor Sie sich auf den Weg machen, versuchen Sie bitte zu klären, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet. Änderungen bei Terminen werden uns gelegentlich nicht mitgeteilt. Hinweise auf falsche Angaben sind stets erwünscht.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Acid Mothers Temple (Schorndorf)

Oktober 18 @ 20:30 22:30

Schnell versammelte sich 1995 um den erfahrenen Gitarristen Makoto Kawabata eine bunte Mischung aus Aussteigern bestehend aus Musikern, Tänzern, Künstlern, Farmern, Ex-Yakuzas, Abenteurern und professionellen Stadtstreichern um an dem musikalischen wie spirituellen Wachstum des Acid Mothers Temple teilzunehmen.

Kawabata gründete die Gruppe ursprünglich mit der Absicht, „extreme Trip-Musik“ zu produzieren. Seine Einflüsse lagen dabei im Bereich des Progressive Rock, Krautrock und des deutschen Komponisten Karlheinz Stockhausen. Inzwischen und (nach 24 Jahren) zum Kult avanciert, haben sie mir ihren durchgeknallten Psych Rock-Orgien eine treue Anhängerschaft rund um den Globus hinter sich geschart.

Ihr ausgefallenes Auftreten und ihre exzentrischen Bandfotos und Plattencover sind dabei von Anfang an ein Bestandteil im Kosmos des Acid Mothers Kollektives. Die Band ist bekannt für ihre phänomenalen Live-Shows und ihren enormen Output an Alben auf verschiedenen internationalen Labels. Kollaborationen mit Anderen, oft japanischen Bands und unter abenteuerlichen Namen (oder Namenszusätzen), sind an der Tagesordnung. Laut Kawabata sind diese verschiedenen Bands die Manifestation der vielen Facetten eines einzigen und einzigartigen Wesens, des vereinten Acid Mothers Temple. Das Line-Up des AMT setzt sich heute zusammen aus 4 Kernmitgliedern mit wechselnden Gastmusikern. 2019 erschien Ihr aktuelles Album „Hallelujah Mystic Garden Part Two” auf Important Records (US).

Jazzpages Logo

Manufaktur

Hammerschlag 8
Schorndorf, 73614
+ Google Karte anzeigen
www.club-manufaktur.de

Partner der Jazzpages (erkennbar am verlinkten Jazzpages-Logo auf deren Website) sind derzeit der Jazzarchitekt in Wiesbaden, Studiobühne FürthIG-Jazz Rhein-NeckarBlueNite WormsJazzclub HeidelbergForum Kultur HeppenheimKonzerte am Neckardie Jazzinitiative Bingen, das Jazzhaus Heidelberg, der Jazzclub Karlsruhe, die Reihe von „Kultur Tandem” in Heidelberg, das Leicht & Selig in Ladenburg, in Zwingenberg, das Theater Mobile – deren Termine sind komplett im Jazz-Kalender der Jazzpages gelistet (wegen der Arbeiten an der Site derzeit doch noch nicht komplett ;-).

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up