Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Achter 15: Peter Ehwald – Le Septuor de Grand Matin (Wie)

15. November 2019 @ 19:00 21:00

Komplexes und unberechenbares Hörvergnügen, gerne auch tiefschürfend!

Peter Ehwald (sax, comp)
Almut Kühne (voc)
Richard Koch (tp)
Christopher Dell (vib) [als Vertretung für Kathrin Pechlof (harp)]
Stefan Schultze (p)
Matthias Akeo Nowak (b)
John Schröder (dr)

Die Musik für Le Septuor de Grand Matin schrieb der Saxophonist und Komponist Peter Ehwald im blauen Licht früher Morgenstunden. Die Komposition ist das Ergebnis wacher Konzentration und der friedlichen Ruhe vor dem Sturm der alltäglichen Verpflichtungen.
Zuvor beschäftigte sich Peter Ehwald intensiv mit methodischen Kompositionsprozessen, woraus die neun Stücke für Le Septuor de Grand Matin entstanden. Oszillierend zwischen dem Blau in „the Wee Hours of the Morning“ des Jazz und dem Schönberg’schen Kompositionsprinzip der Variation, sollen die HörerInnen in einen traumhaften Zustand klarer Gelassenheit versetzt werden.

In Peter Ehwalds Komposition finden sich musikalische Strukturen europäischer Musik des frühen 20. Jahrhunderts, sowie Anklänge der Freiheit und Experimentierfreudigkeit des Jazz der 1970er Jahre wieder. Für die ungewöhnliche Besetzung von Le Septuor de Grand Matin (zu dt. etwa „Septett der Frühen Morgenstunde“) hat er international renommierte MusikerInnen gewonnen, die es vermögen, kompositorische Vorgaben zu rhythmischer Kammermusik zu verweben. Le Septuor de Grand Matin ist im Januar 2019 auf dem Label Jazzwerkstatt Berlin auf CD erschienen. Ein fünfminütiger Musikfilm von Ilya Barrett erscheint als eigenständige Publikation

Eine Veranstaltung von:

Jazzarchitekt Raimund Knösche Wiesbaden

Details

Datum:
15. November 2019
Zeit:
19:00 – 21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Musikbibliothek in der Mauritius-Mediathek

Hochstättenstr. 6-10
Wiesbaden, 65183
Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar